Pio

Im Alter von 15 – 18 Jahren, befinden sich die Jugendlichen in der sogenannten Piostufe. Diese bietet ihnen einen offenen Rahmen, in diesem sie ihre eigenen Ideen verwirklichen können. Dies planen sie in ihrem wöchentlich stattfindenden Hogg, der im Pfaff erfolgt. Unterstützt werden sie dabei von einem Erfahrenen Leitungs-Hustler-Team.

Die Stufe ist in mehrere Equipen aufgeteilt, diese werden aufgrund ihres Jahrganges gebildet. Dadurch ist das Programm an ihr Alter angepasst. Bei diesem Prozess wird ihr Verantwortungsbewusstsein auf individuelle Art und Weise gefördert.

Doch auch in der Piostufe steht, wie in allen anderen Stufen, der Spass im Vordergrund. Dabei entstehen Aktivitäten, wie zum Beispiel ein Velolager, eine Übernachtung in einer Höhle, die Teilnahme am Siech oder auch der Austausch mit anderen Pios am KISC.

 – Zämme wyter

Kontakt

Die Pios werden von der Pioleitung betreut und unterstützt. Die PioleiterInnen sind: